Leitfaden für Anfänger zum Zinserwerb auf Ihrem Crypto

Standard

Yield Farming auf DeFi: Leitfaden für Anfänger zum Zinserwerb auf Ihrem Crypto

Erfahren Sie, wie Sie die beliebtesten Ertragsbetriebe in DeFi nutzen können, von Compound und Aave bis Uniswap und Balancer.

Verpassen Sie nicht die bewegenden Marktnachrichten
Lassen Sie sich tägliche Krypto-Briefings und wöchentliche Bitcoin-Marktberichte für Crypto Trader direkt in Ihren Posteingang liefern.

  • Ertragslandwirtschaft ist der Prozess der Erwirtschaftung einer Kapitalrendite durch produktive Nutzung
  • Geldmärkte bieten die einfachste Möglichkeit, zuverlässige Renditen auf Ihrem Krypto zu erzielen
  • Liquiditätspools haben bessere Renditen als Geldmärkte, aber es besteht ein zusätzliches Marktrisiko
  • Anreizsysteme können das Geschäft versüßen, indem sie den Ertragsbauern eine zusätzliche Belohnung geben

Sie interessieren sich für den Ertragsanbau, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten DeFi-Protokolle und wie Sie anfangen können.

Was ist Ertragslandwirtschaft?

Das heißeste Schlagwort in der heutigen Kryptographie ist „Yield Farming“, das es Menschen ermöglicht, feste oder variable Zinsen zu verdienen, indem sie Kryptographie in einen DeFi-Markt investieren. In die ETH zu investieren ist kein „Yield Farming“; die ETH auf Aave für eine Rendite zu verleihen, die über die ETH-Preissteigerung hinausgeht, ist „Yield Farming“.

Als neuester Trend im Bereich Krypto müssen Investoren in den Raum verstehen, was es ist und wie es funktioniert.

Aber bevor man die Einzelheiten herausarbeitet, ist es wichtig zu wissen, dass angesichts des starken Wettbewerbs zwischen den Investoren und der hohen Gaspreise das Yield Farming nur dann rentabel ist, wenn man bereit ist, eine beträchtliche Summe Geld in die Arbeit zu stecken. Ertragsfarming mit 100-1.000 Dollar in Krypto wird zu einem Nettoverlust führen. Wenn Sie an kleinen Beträgen herumbasteln, um zu verstehen, wie das alles funktioniert, ist das in Ordnung, aber die Strategie ist nicht profitabel.

Wie und wo man DeFi-Erträge anbaut

Compound und Aave sind die primären Leih- und Anleiheprotokolle des DeFi. Beide zusammen machen 1,1 Milliarden Dollar an Darlehen und 390 Millionen Dollar an

Das Verleihen von Kapital auf dem Geldmarkt ist der einfachste Weg, um eine Rendite in DeFi zu erzielen. Deponieren Sie eine stabile Münze bei einem der beiden Institute und beginnen Sie sofort mit der Erzielung von Renditen.

Aave hat im Allgemeinen bessere Zinssätze als Compound, da es den Kreditnehmern die Möglichkeit bietet, einen stabilen Zinssatz anstelle eines variablen Zinssatzes zu wählen. Der stabile Zinssatz ist für Kreditnehmer tendenziell höher als der variable Zinssatz, wodurch sich die marginale Rendite für Kreditgeber erhöht.

Statistiken zum Aave-Protokoll, über AaveWatch

Compound führte jedoch einen neuen Anreiz für die Benutzer durch die Ausgabe seines nativen Tokens COMP ein. Jeder, der Compound ausleiht oder auf Compound borgt, verdient eine bestimmte Menge an COMP. 2.880 COMP wird pro Tag an Compound-Benutzer ausgegeben. Bei $250 pro COMP zum Zeitpunkt der Drucklegung entspricht dies einer zusätzlichen Belohnung von $720.000 pro Tag.

Sicherheit vor finanziellem Risiko

Die DeFi-Geldmärkte sind überbesichert, d.h. ein Kreditnehmer muss Vermögenswerte hinterlegen, deren Wert höher ist als sein Kredit. Wenn das Besicherungsverhältnis (Wert der Sicherheit / Wert des Kredits) unter einen bestimmten Schwellenwert laut Crypto Trader fällt, wird die Sicherheit verwertet und an die Kreditgeber zurückgezahlt.

Dieser Aufbau ist optimal für Finanzspekulanten, die eine Hebelwirkung erzielen wollen. Sie stellt aber auch sicher, dass die Kreditgeber kein Geld verlieren, wenn der Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. Intelligente Vertrags-Hacks sind immer noch ein erhebliches Risiko, aber Aave und Compound haben dieses Risiko bisher vermieden.
Yield Farming Liquiditätspools

Uniswap und Balancer sind die beiden größten Liquiditätspools in DeFi und bieten Liquiditätsanbietern (LPs) Gebühren als Belohnung für die Aufnahme ihrer Vermögenswerte in einen Pool. Liquiditätspools werden bei Uniswap zwischen zwei Vermögenswerten in einem Verhältnis von 50:50 konfiguriert. Balancer ermöglicht bis zu acht Vermögenswerte in einem Liquiditätspool mit benutzerdefinierten Zuweisungen zwischen den Vermögenswerten.