Nach einem Verlust von 30% steht Ethereum vor einer Unterstützung

ETH Preisanalyse: Nach einem Verlust von 30% in dieser Woche steht Ethereum vor einer entscheidenden Unterstützung am vorherigen ATH

Ethereum erleidet heute einen weiteren Schlag, nach einem weiteren Rückgang von 7%, und insgesamt 30% auf der Woche. ETH steht nun vor einer kritischen Unterstützung, sowohl gegenüber dem USD als auch gegenüber BTC.
ETH/USD – Markt kehrt zum vorherigen ATH vom Januar 2018 zurück

  • Wichtige Unterstützungslevels: $1400, $1291, $1250, $1200.
  • Key Resistance Levels: $1400, $1465, $1500, $1600.

Ethereum ist in den letzten sieben Handelstagen um insgesamt 30 % gesunken. Die Kryptowährung war erst letzte Woche auf über $2000 gestiegen, als sie die obere Grenze bei Cryptosoft des folgenden markierten aufsteigenden Preiskanals erreichte. Von dort aus ging die Münze zurück, brach den Preiskanal nach unten und verlor über 600 $ ihres Wertes.

Es geschah am Montag, dass der ETH-Preis die Tageskerze unterhalb des aufsteigenden Preiskanals schloss, was den Zusammenbruch bestätigte. Danach ging es im Laufe der Woche weiter bergab, bis die Unterstützung beim vorherigen ATH-Preis vom Januar 2018 bei etwa 1400 – 1440 $ erreicht wurde.

Heute, mit einem weiteren Preisrückgang von 7%, verlor Ethereum den vorherigen ATH-Preis, als es bis auf $1315 auf Bitstamp fiel. Zusätzlich führte der Preisverfall dazu, dass Ethereum unter eine aufsteigende Trendlinie brach, die bis zum Jahresanfang zurückreicht. Seitdem ist er abgeprallt und testet nun die Unterstützung von Anfang Februar bei etwa $1358.

Für ETH wird es entscheidend sein, die Unterstützung bei $1400 beim heutigen Kerzenschluss (um Mitternacht UTC) zu halten. Das letzte Mal, dass ETH auf Tagesbasis unter $1400 schloss, war am ersten Tag im Februar.

ETH-USD Kurzfristige Preisvorhersage

Wenn sich die Abwärtsbewegung fortsetzt und ETH die $1400 nicht zurückerobern kann, liegt die erste Unterstützungsebene bei $1315 (heutiges Tief), zusammen mit $1291 (.5 Fib-Level). Es folgen $1250 (abwärts 1.618 Fib Extension – lila), $1200 (100-Tage-EMA) und $1173 (abwärts 1.272 Fib Extension – orange).

Auf der anderen Seite, im Falle eines zinsbullischen Retracements über $1400, liegt der erste Widerstand nun bei $1465. Danach folgen $1500, $1600 und $1681.

Der RSI nähert sich jetzt extrem überkauften Bedingungen, da er bei 21 liegt, ein Niveau, das seit März 2020 nicht mehr gesehen wurde. Dies zeigt, dass die Bären extrem überkauft sind und der Abwärtstrend könnte schon bald die Erschöpfung erreichen.
ETH/BTC – Bären drängen auf 0,03 BTC-Tiefs

  • Wichtige Unterstützungslevels: 0,03 BTC, 0,0295 BTC, 0,0284 BTC.
  • Wichtige Widerstandsniveaus: 0,0318 BTC, 0,0337 BTC, 0,034 BTC.

Ethereum hat den ganzen Monat Februar über gegen Bitcoin gekämpft. Es begann den Monat mit einem Höchststand von 0,046 BTC. Von dort aus ist Etheruem um insgesamt 34% gefallen, um das aktuelle Niveau von 0,03 BTC zu erreichen. Genau wie ETH/USD steht auch ETH/BTC vor einem kritischen Unterstützungsniveau bei 0,003 BTC.

Die Münze wird innerhalb eines absteigenden Preiskanals gehandelt und 0,03 BTC ist die Unterstützung von Anfang Januar 2021. Ein Durchbruch unter diese Marke wird Ethereum wahrscheinlich auf die Tiefststände von 2021 bei etwa 0,0237 BTC zurückwerfen.

ETH-BTC Kurzfristige Preisprognose

Vorausblickend liegt die erste Unterstützung bei 0,03 BTC. Darauf folgen 0,0295 BTC (abwärts 1,272 Fib Extension), 0,0284 BTC (Feb 2020 Hoch) und 0,028 BTC (.786 Fib).

Auf der anderen Seite liegt der erste Widerstand nun bei 0,0318 BTC (Höchststand Dez 2020 & 200-Tage-EMA). Darüber befindet sich der Widerstand bei 0,0337 BTC (Nov 2020-Hochs), 0,034 BTC (100-Tage-EMA) und 0,035 BTC.

Auch der RSI erreicht hier extrem überverkaufte Bedingungen, was darauf hindeutet, dass die Verkäufer schon bald an ihre Grenzen stoßen werden.